Frankfurt Marathon
31. Oktober 2010
Regeneration und Wettkampf
14. November 2010
Show all
  • Waldlauf auf Wald-, Wiesen und Forstwegen
  • 915 – 2.815 m Schüler, 3.850 + 11.590 m Hobby-/Hauptlauf

Zweimal in Jahr hat man die Möglichkeit sich auf den Runden des Büchenbacher Waldlaufes mit dem Gegner zu messen. Im November und im Februar, also meist bei Schmuddelwettergarantie, findet diese Veranstaltung statt. Wie mir einige Athleten berichteten wurde hier schon auf Eis, im tiefen Matsch oder durch 30 cm hohen Schnee gelaufen. An diesem Tag, dem 13. November 2010, erwartete uns Teilnehmer jedoch herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um 17°C. Zwar war an manchen Stellen der Regen der letzten Tage zu sehen, aber von einer Schlammschlacht war man weit entfernt. Für die Strecke, die teils auf relativ weichen Wiesenpfaden, Waldwegen und Forststraßen verläuft, konnte an diesem Tag sogar mit Straßenwettkampfschuhen gestartet werden.

Im Angebot stehen viele verschiedene Streckenlängen zwischen 915 m und 2.815 m für die Schüler(innen), der 3.850 m Mittelstrecke und dem Hauptlauf über 11.590 Meter. Meine Wahl fiel selbstverständlich auf den über drei Runden führenden Hauptlauf. Gleich vom Start weg machte ich gemeinsam mit dem Rother Michael Batz das Tempo, so dass wir uns schon nach der Hälfte der ersten Runde ordentlich vom Feld absetzen konnten. Dem ständigen Tempowechsel von Michael versuchte ich in der zweiten Runde mit einer leichten Tempoverschärfung zu entgegnen. Zunächst schien es auch so als würde Michael diesem nichts „draufzusetzen haben“, doch beim Rundendurchlauf in die finale dritte Runde forcierte er unter Beifall der Zuschauer ein weiteres Mal und setzte sich so gleich um 10 Meter ab. Relativ schnell gab ich mich mit meiner Position zufrieden und ließ Michael ziehen. Von nun an spürte ich, dass die Regeneration, 13 Tage nach dem Marathon, noch nicht ganz abgeschlossen ist, und hatte mit unheimlich schweren Beinen zu kämpfen. Erst auf dem letzten Kilometer wurde ich wieder etwas lockerer, da ich im Vergleich zu den Vorrunden gut 30 Sekunden langsamer unterwegs war und konnte noch mal ein wenig anziehen. Letztendlich gewann Michael mit 38:46 Minuten, 45 Sekunden später durchlief ich als Gesamtzweiter das Ziel.

Zur Homepage des Veranstalters, TV 21 Büchenbach hier…


Carsten Stegner
Carsten Stegner
Als passionierter Läufer berichte ich in diesem Blog von meinem Training, meinen Wettkämpfen und gebe meine Erfahrungen bezüglich dem von mir genutztem Equipment weiter. Mehr zu meiner Person und zum Thema Laufen gibt´s auf www.pure-run.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.